Angebot

Wir begleiten Menschen und Pferde auf ihrem gemeinsamen Weg zum harmonischen Miteinander. Dieser Weg beginnt im alltäglichen Umgang mit den Pferden, setzt sich in der Boden-, Hand- und Kappzaumarbeit fort und findet in der vollkommenen Verschmelzung zweier Lebewesen, dem Reiten, seine Krönung. 

 

Unser Bestreben ist es, unsere Kunden auf diesem Weg ganzheitlich zu begleiten und ihnen in der Arbeit mit ihren Pferden ein kompetenter Ansprechpartner zu sein. 

Beziehungsarbeit

 

Von weit her kommen die Pferde aus der Welt der Steppentiere. Die Welt des Menschen ist nicht ihre Welt. Wenn sie sich in unserer Welt bewegen sollen, ohne ihr Wesen zu verlieren, dann müssen wir dieses Wesen zu erkennen suchen. Nur so werden wir ihre Freundschaft erhalten.

Boden- und Longenarbeit am Kappzaum

 

Die Arbeit mit dem Kappzaum ist eine unerlässliche Basis für gutes Reiten. Grundziele der Arbeit am Kappzaum, sei dies in den Seitengängen oder an der Longe, sind die folgenden: Gymnastizierung, Geraderichtung und Muskelaufbau. Vor allem für die Ausbildung von jungen Pferden und die Korrektur von Problempferden ist die Arbeit am Kappzaum ideal.

Reitunterricht

 

Wir unterrichten Reiter und deren Pferde auf der Grundlage biomechanischer Gegebenheiten. Die Pferde können sich nur dann losgelassen und harmonisch bewegen, wenn wir sie ihrer natürlichen Veranlagungen entsprechend gymnastizieren und fördern. Durch unzählige Stunden, welche wir mit der Ausbildung von uns, unseren Pferden und unseren Schülern verbracht haben, können wir auf Erfahrungen und Erkenntnisse zurückgreifen, die wir selber erlebt haben. Wir möchten unseren Schülern genau diese Erfahrungen weitergeben und ihnen den Weg zur Harmonie mit ihrem Pferd aufzeigen.

Handarbeit und Langzügelarbeit

 

Die Arbeit an der Hand stellt eine wertvolle Ergänzung zur Bodenarbeit am Kappzaum dar. Durch das Gebiss und die Führung der Schultern zwischen den Zügeln erhält man weitere Hilfen, welche man in der Bodenarbeit einsetzen kann. Stellung und Biegung können so noch verfeinert werden und durch lösende Paraden erhält man ein lockeres Pferdemaul. Die Handarbeit eignet sich sehr gut um die Seitengänge, sowie erste Ansätze der Versammlung zu erarbeiten. 

Die Arbeit am Langen Zügel wird optimalerweise mit einem Pferd erlernt welches über eine gute Grundausbildung an der Hand und unter dem Sattel verfügt. Sie dient der Verfeinerung der Hilfen und ermöglicht es dem Pferd alle Lektionen zu zeigen ohne dass es zusätzliches Reitergewicht tragen muss. Doch nicht nur Pferde können am langen Zügel tanzen. Auch für Shettys stellt die Arbeit am Langen Zügel eine willkommene Arbeitsmöglichkeit dar.

Zirzensische Lektionen

 

Die zirzensischen Lektionen sind für unsere Pferde eine wertvolle Ergänzung und eine willkommene Abwechslung.

Doch sie sind viel mehr als nur Spiel und Spass. Vertrauen, Gehorsam, Geschick und vieles mehr können durch diese Lektionen gefördert werden.