Bent Branderup© by Stübben

Der Philosophie der akademischen Reitkunst entsprechend, hat Bent Branderup© einen Sattel entwickelt, der für Reiter, die sich der Reitkunst widmen, ein wichtiges Werkzeug sein kann. Der herausragendste Unterschied zu einem handelsüblichen Sattel ist der ausschließlich aus Leder gefertigte Kern des Sattels in Kombination mit einem Kopfeisen.

 

In der Akademischen Reitkunst ist der Sitz die primäre und wichtigste Hilfe für die Kommunikation zwischen Pferd und Reiter. Deswegen hat Bent Branderup© einen Sattel entwickelt, der fein genug ist, dass der Reiter jede Bewegung des Pferdes fühlen kann und im Umkehrschluss, dass das Pferd jede Bewegung und exakte Hilfe aus dem Reitersitz spüren kann.

 

Dieser Philosophie folgend ist der Sattel als Bindeglied zwischen Pferd und Reiter gedacht, um das gegenseitige Verständnis zu unterstützen. Demnach ist es wichtig für den Reiter, sich seiner eigenen Bewegungen ebenso bewusst zu sein, wie der Biomechanik des Pferdes. Um den Sattel als das feine Werkzeug nutzen zu können, als das es gedacht ist, sollte der Reiter sehr sicher und ausbalanciert in seinem Sitz sein. Der Sattel passt sich zwischen Reitersitz und Pferderücken an. Entsprechend formt nicht der Sattel den Reitersitz, sondern der Reitersitz den Sattel. Um also die Vorteile, die ein derart formbarer Sattel mit sich bringt, auch wirklich für sich nutzen zu können, empfehlen wir den Kauf erst mit einem ausbalancierten und geschulten Sitz.

 

Möchten Sie den Sattel kennenlernen? Dann schreiben Sie uns unter info(at)zentauer.ch

Gerne kommen wir bei Ihnen für einen Probetermin vorbei.